Verbotene Liebe

TOUR-Magazin, 11/2016

Nachts hat es geregnet. Der Waldboden ist durchweicht. Es ist kalt und klamm. Trübes Februarlicht sickert durch die kahlen Baumwipfel. Der Morgen dämmert über der tristen Szenerie und Philipp schaut prüfend in den wolkenverhangenen Himmel. "Perfekte Bedingungen", meint er. Es ist Sonntag früh, kurz vor acht Uhr in einem Waldstück an einem kleinen See südlich von Freiburg im Breisgau. [...]

Tom steht gelassen daneben und beobachtet das Getümmel. Er lacht. Nein, keine Wildschweinrotte, sondern eine Gruppe äußerst gut gelaunter Männer und Frauen in engen Radklamotten drängelt sich lachend und johlend durchs Buschwerk, um so schnell wie es geht zu ihren Querfeldeinrädern zu kommen. Diese liegen fein säuberlich aufgereiht auf einem Feldweg am Waldrand: "Le Mans-Start!", erklärt Tom grinsend: "Laufen, auf den Sattel springen, losfahren!"

Sie lieben den Querfeldeinsport, aber haben genug von Vereinen und starren Reglements. Also organisieren sie schnell, spontan und ohne Aufwand ihre eigenen Rennen – und sind längst wieder weg, bevor sich jemand beschweren könnte. So wie die FUQRS aus Südbaden.

© 2019 pressebuero-vauban.de/ Patrick Kunkel

Bildagenturen: